Eigenschaften und Leistungen

Nutzungseigenschaften
Die Grauviehrasse – Grigio Alpina – ist eine typische Bergrinderrasse mit einer sehr guten Milch- und Fleischleistung. Die weiblichen Tiere sind mittelrahmig, haben im Alter von 3 Jahren ein Körpergewicht von 550 – bis 600 kg und sind mit einem korrekten Fundament und harten Klauen ausgestattet. Die Tiere derGrauviehrasse haben einen ausgeprägten Instinkt für die eigene Futtersuche bei der Weidenutzung, sie haben eine gute Futterverwertung, sind widerstandsfähig, langlebig und haben eine ausgezeichnete Fruchtbarkeit.

Milch
Die Milch der Grauviehrasse ist von ausgezeichneter Qualität und eignet sich sowohl für den Frischkonsum, als auch für die Verarbeitung zu hochwertigen Produkten (Käse, Butter, Joghurt usw.). Unter den Bergrinderrassen in Italien verfügt die Grauviehrasse über das beste Verhältnis in Bezug auf Milchmenge und -qualität (Fett und Eiweiß) und liefert somit einen höheren Anteil an Inhaltsstoffen für die Verarbeitung zu Qualitätsprodukten. Die Milchleistung betrug im Jahr 2017 durchschnittlich 5.170 kg Milch, 3,74% Fett und 3,39% Eiweiß. Bei der Bewertung der Durchschnittsleistung ist dem mittleren Körpergewicht sowie den von der Natur vorgegebenen Fütterungs- und Haltungsbedingungen im Berggebiet Rechnung zu tragen.

Durchschnittsleistung im Jahr 2017 (MILCHLEISTUGSBERICHT AIA)

Vollabschlüsse
Milch kg
Fett %
Eiweiß %
Erstlingskühe
1.577
4.560

3,81

3,45
Zweitmelkkühe
1.390
5.097
3,76
3,42
Drittmelkkühe und ältere
3.524
5.472
3,71
3,35
Gesamtdurchschnitt
6.491
5.170
3,74
3,39

Eines der primären Selektionskriterien besteht darin, die Milchleistung weiter zu steigern, ohne die Inhaltsstoffe nach Fett und Eiweiß zu beeinträchtigen. Zwecks Erreichung dieses Ziels erfolgt die Auswahl der Stiermütter und Stierväter für gezielte Anpaarungen zur Schaffung der nachfolgenden Tiergenerationen nach einem Milch-Qualitäts-Index. Besondere Aufmerksamkeit in der Selektion wird auch der Milchqualität in Bezug auf den Genotyp der Eiweißfrakturen nach K-Kassein und ß-Laktoglobulin gewidmet.

Fleisch
Die Grauviehrasse ist eine Doppelnutzungsrasse für Milch und Fleisch und verfügt deswegen auch über eine hervorragende Mastfähigkeit und Fleischqualität. Besonders hervorzuheben ist die Mast von Jungstieren bis zu einem Alter von 12 Monaten mit einem Lebendgewicht von ca. 500 kg, einer täglichen Gewichtszunahme von 1.200 Gramm, einer ausgezeichneten Bemuskelung in der Hinterpartie, einer Schlachtausbeute von 58% und einer hervorragenden Fleischqualität.
Ebenso finden auch weibliche Jungrinder und ausgenutzte Kühe, aufgrund guter Bemuskelung und Fleischkörper-Qualität eine besondere Wertschätzung.